Ein Kommentar

Sneaky Bears VR

Wer denkt, Teddybären wären putzige Zeitgenossen, der wird mit „Sneaky Bears VR“ eines Besseren belehrt: Zwar sehen die Bären im Spiel niedlich aus, so wie das Spiel insgesamt optisch sehr schön aufbereitet ist, doch sind sie kein bisschen nett. Das erfährt man spätestens an den Kratzspuren ihrer Tatzen, die sie auf dem Spieler hinterlassen und die nach der three-strikes law funktionieren: wenn man drei Mal getroffen wurde, ist man tot. Auch das fiese Lachen, wenn sie einen dann endgültig gekillt haben, trägt zum Gruselfaktor bei. Ziel des Spieles ist natürlich, die Teddys zu töten, bevor sie einen selbst töten.

Die Entwickler empfehlen, einen Drehstuhl zu benutzen, was das Spielen wirklich viel einfacher macht. Allerdings kann es passieren, dass man sich plötzlich an einer ganz anderen Stelle des Raumes wiederfindet – also aufpassen!

Insgesamt ist Sneaky Bears VR ein lustiges Spiel, das man zwar nicht monatelang spielen kann, aber das so viel Spaß macht, dass sich der Kauf wirklich lohnt.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Sneaky Bears VR

  1. […] die Teddybären letztens für ein Ballerspiel zu knuffig waren, der kann sich jetzt kostenlos Suicide Squad: […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: